Teilnahmeberechtigung für das Bewerberverfahren

Teilnahmeberechtigt sind Arbeitsgemeinschaften aus professionellen Gestalter/innen, Künstler/innen und Landschaftsarchitekt/en/innen. Federführend in den Arbeitsgemeinschaften sind entweder die Gestalter/innen oder die Künstler/innen. Sollte ein/e Künstler/in nachvollziehbar professionell als Gestalter/in tätig sein, kann auf eine zusätzliche Beteiligung eines Gestalters bzw. einer Gestalterin verzichtet werden.

Jedes Mitglied einer Arbeitsgemeinschaft muss teilnahmeberechtigt sein.

Juristische Personen haben eine/n bevollmächtigte/n Vertreter/in zu benennen, der/die für die Leistungen verantwortlich ist. Der/die bevollmächtigte Vertreter/in muss die Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen gestellt werden.

Im Falle der erfolgreichen Bewerbung dürfen nur die in der Bewerbung genannten Personen bzw. Arbeitsgemeinschaften an dem Wettbewerb teilnehmen.

Sprache wählen